DRUCKEN

Neue Mindestlohntarife für 2016


785987_50225084_Paragraph_web.jpg Das Bundeseinigungsamt, eingerichtet beim Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, hat für 2016 neue Mindestlohntarife festgesetzt. Diese gelten unter anderem für Hausbetreuerinnen bzw. Hausbetreuer, Hausbesorgerinnen bzw. Hausbesorger  und Anlagenbetreuerinnen bzw. Anlagenbetreuer.

 

Die festgesetzten Mindestlohntarife sind als Verordnung im Teil II des Bundesgesetzblattes kundzumachen. Bis dato wurden für 2016 folgende neue Mindestlohntarife im Bundesgesetzblatt kundgemacht, die für das Bundesland Wien gelten:

 

  • Mindestlohntarif für Hausbetreuerinnen und Hausbetreuer für Österreich
  • Mindestlohntarif für Hausbesorgerinnen und Hausbesorger für Wien

Hinweis: Die Höhe der Lichtpauschale für Hausbesorgerinnen und Hausbesorger ist nicht im Mindestlohntarif geregelt und richtet sich nach den Strompreisen der Strom-Anbieter/innen. Eine Liste aller registrierten Strom-Anbieter/innen finden Sie im Internet-Auftritt der Energie-Control Austria über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“.

  • Mindestlohntarif für die Betreuung und Bedienung von Anlagen und Einrichtungen auf Liegenschaften für Wien
  • Mindestlohntarif für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in privaten Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Mindestlohntarif für Au-Pair-Kräfte
  • Mindestlohntarif für Helferinnen und Helfer (Assistentinnen und Assistenten) und Kinderbetreuerinnen und Kinderbetreuer in Privatkindergärten, –krippen und –horten (Privatkindertagesheimen)
  • Festsetzung des Mindestlohntarifs für in privaten Bildungseinrichtungen beschäftigte Arbeitnehmer/innen

 

Im Internet-Auftritt des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz sind sämtliche festgesetzten Mindestlohntarife zusammengefasst. Diese Auflistung der Mindestlohntarife finden Sie über den nebenstehenden Link ebenfalls unter „Mehr im Internet“.