DRUCKEN

Urlaub im Ausland – Behandlung im Krankheitsfall


785992_80507500_Urlaub_web.jpg Für die Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen bei aufrechtem Versicherungsschutz während des Urlaubs in einem EU- oder EWR-Staat oder der Schweiz gilt die Europäische Krankenversicherungskarte/EKVK (auf der Rückseite der e-card).

 

Weiters ist mit Mazedonien und Serbien vereinbart, dass die EKVK akzeptiert wird. Eine entsprechende Vereinbarung gilt ab 1. Juli 2015 auch mit Bosnien-Herzegowina.

 

Bei Urlaub in einem anderen Staat, mit dem ein entsprechendes zwischenstaatliches Abkommen besteht, ist von der Dienstgeberin/vom Dienstgeber ein Auslandsbetreuungsschein auszustellen.


Weitere Informationen über die Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen während eines Urlaubs im Ausland finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr zum Thema“.