DRUCKEN

Vorschreibebetriebe: Rückwirkende Änderung der BV-Beiträge richtig melden


CAN11958_Information_web_2.jpg Vorschreibebetriebe melden die Beiträge zur Betrieblichen Vorsorge (BV-Beiträge) mit der „Meldung zum BV-Beitrag“.

 

Jede betragsmäßige Änderung in der Summe der abzuführenden BV-Beiträge ist bekannt zu geben. Bleibt der im Vormonat gemeldete Betrag gleich, ist keine Meldung vorzulegen.

 

Eine rückwirkende Änderung des BV-Beitrages bewirkt eine Neuberechnung ab dem angeführten Beitragszeitraum bis zum laufenden Abrechnungsmonat.

 

Soll eine rückwirkende Änderung der BV-Beiträge nicht auch für die nachfolgenden Kalendermonate gelten, ist die Höhe der BV-Beiträge für die nachfolgenden Kalendermonate neuerlich zu melden.

 

Beispiel

Tabellen Bezeichnung
Kalendermonat

Gemeldete BV-

Beiträge in EUR

Rückwirkende

Änderung in EUR

Erforderliche

Meldungen

01/201553,55 
02/201545,90 
03/201545,9061,2061,20
04/201545,9045,9045,90
05/201545,9045,90 


Weitere Informationen über die richtige Meldung der BV-Beiträge für Vorschreibebetriebe samt Ausfüllhilfen finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr zum Thema“. 


Für Fragen zur richtigen Meldung und Abrechnung von BV-Beiträgen wenden Sie sich bitte an uns:

Service-Line +43 1 601 22-2727

linkE-Mail office.ba@wgkk.at