DRUCKEN

Regierungsvorlage: Änderung des Berufsausbildungsgesetzes


817843_673T3035_Lehrlinge_web.jpg Die österreichische Bundesregierung hat eine Regierungsvorlage beschlossen, mit der das Berufsausbildungsgesetz geändert werden soll.


Darin ist vorgesehen, die Lehrlingsausbildung weiterzuentwickeln und den Rahmenbedingungen anzupassen.


Unter anderem sind in der Regierungsvorlage folgende Maßnahmen enthalten:

  • Modellprojekte bei Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen;
  • aliquote Lehrzeitverlängerung bei Lehre mit Matura;
  • aliquote Lehrzeitverlängerung bei Nachholen von Pflichtschulabschlüssen;
  • Beendigung des Lehrverhältnisses bei negativem Asylbescheid.


Die Gesetzwerdung bleibt abzuwarten. Das weitere parlamentarische Verfahren können Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“ verfolgen.