DRUCKEN

Bundessozialamt wurde Sozialministeriumservice


Das Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen mit der bisherigen Kurzbezeichnung Bundessozialamt führt seit 1. Juni 2014 die neue Kurzbezeichnung Sozialministeriumservice (Verordnung des Bundesministers für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, BGBl II Nr. 59/2014 vom 14. März 2014).

 

Das Sozialministeriumservice ist die Kontaktstelle bei Fragen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung und bietet auch Dienstgeber/innen Zuschüsse und Förderungen an.

 

Weiters ist das Sozialministeriumservice Anlaufstelle für das Pflegekarenzgeld bei Pflegekarenz, Pflegeteilzeit und Familienhospizkarenz. Unverändert bleibt das Bundesministerium für Familien und Jugend für den Familienhospizkarenz-Zuschuss zuständig.


Detaillierte Informationen zu den Aufgaben des Sozialministeriumservice finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“.