DRUCKEN

Ab 1. Juli 2014: Unfallversicherungsbeitrag 1,30 % (Senkung um 0,1 %)


785987_50225084_Paragraph_web.jpg Im Bundesgesetzblatt wurde das Bundesgesetz zur Änderung des Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetzes, des Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetzes, des Dienstleistungsscheckgesetzes und des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes, BGBl. I Nr. 30/2014 vom 24. April 2014, kundgemacht.

Die Änderung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes enthält die Senkung des Unfallversicherungsbeitrages ab 1. Juli 2014.

Somit beträgt die Höhe des Beitragssatzes für den Unfallversicherungsbeitrag ab 1. Juli 2014 1,30 % (statt 1,40 %).

Hinweis: Bei den Dienstleistungsschecks bleiben die Werte und Verkaufspreise durch eine Flexibilisierung des Verwaltungskostenanteils unverändert. Diese Anpassung ist in der Änderung des Dienstleistungsscheckgesetzes enthalten.

Die vollständige Fassung des Bundesgesetzes zur Änderung des Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetzes, des Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetzes, des Dienstleistungsscheckgesetzes und des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes, BGBl. I Nr. 30/2014 vom 24. April 2014, finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“.