DRUCKEN

Senkung des Zuschlages nach dem Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz um 0,1 % ab 1. Jänner 2015


785987_50225084_Paragraph_web.jpg Im aktuellen Arbeitsprogramm der österreichischen Bundesregierung ist vorgesehen, nach Maßgabe der budgetären Möglichkeiten, den Zuschlag nach dem Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz ehestmöglich zu senken.

 

Nach einem parlamentarischen Initiativantrag der Regierungsparteien hat der Nationalrat nun beschlossen, dass die Zuschlagshöhe für den Insolvenz-Entgeltsicherungszuschlag ab 1. Jänner 2015 0,45 % (statt 0,55 %) betragen wird.

 

Die Gesetzwerdung bleibt noch abzuwarten. Das weitere parlamentarische Verfahren können Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“ verfolgen.

 

Sobald das Bundesgesetz mit dem ab Jänner 2015 gültigen Insolvenz-Entgeltsicherungszuschlag im Bundesgesetzblatt kundgemacht ist, werden wir darüber selbstverständlich informieren.