DRUCKEN

WGKK startet Pilotprojekt in Klein- und Mittelbetrieben


Logoleiste - KMU, BMG, GÖG, FGÖ „KMU fördern Gesundheit“ ist ein Kooperationsprojekt der Wiener Gebietskrankenkasse, der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse und der Allgemeinen Unfallversicherungs-anstalt, in welchem speziell kleinere und mittlere Unternehmen angesprochen werden sollen, betriebliche Gesundheitsförderung umzusetzen.

Ziel ist es im Rahmen des Projekts Gesundheitsförderung nach den Qualitätskriterien des Österreichischen Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung für Betriebe zwischen 30 und 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugänglich zu machen. Dabei sollen durch spezifische, betriebsübergreifende Aktivitäten und Angebote möglichst hohe Synergiepotenziale lukriert werden. Durch Einbindung der betrieblichen Gesundheitsförderung und arbeits- und sicherheitstechnischen Betreuung (die über die gesetzlichen Leistungen des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerschutzgesetzes hinausgehen) in die Unternehmenskultur, soll die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Klein- und mittleren Unternehmen gefördert werden.

In vier interessierten Klein- und Mittelbetrieben in den Bezirken 10, 13, 14 und 23 werden bis Ende 2013 Projekte zur betrieblichen Gesundheitsförderung gestartet. Die kostenlose Begleitung der Betriebe erfolgt durch die Wiener Gebietskrankenkasse und durch Unterstützung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt.

Sind sie an KMU fördern Gesundheit interessiert?
Gerne beraten wir Sie unverbindlich:
Mag.a Christa Füreder
Tel.: +43 1 601 22-2106
Fax: +43 1 601 22-2369

linkE-Mail: gesundheitsfoerderung@wgkk.at