DRUCKEN

Lehrvertrag und Beitragsabrechnung


  Lehrlinge Der Lehrvertrag bildet eine wichtige Grundlage für die richtige Anmeldung von Lehrlingen. So werden durch die Dauer des Lehrverhältnisses die Beitragsgruppe zu Beginn der Pflichtversicherung und die Beitragsgruppen in den Folgejahren bestimmt. Die Beitragsgruppen wiederum sind die Grundlage für die Höhe der abzurechnenden Beiträge. Eine Änderung der gemeldeten Daten kann Auswirkungen auf die Beitragsabrechnung haben.

  • Haben Sie irrtümlich nicht die korrekten Daten zum Lehrverhältnis gemeldet, ist eine Änderungsmeldung an die Gebietskrankenkasse notwendig.


  • Weiters kann sich während der Lehrzeit der Lehrvertrag ändern. Mögliche Änderungen sind z. B. Lehrberuf oder Lehrzeitdauer.

Meldung der Änderung an die Lehrlingsstelle bei der Wirtschaftskammer
Änderungen im Lehrvertrag haben Lehrberechtigte den Lehrlingsstellen zu melden. Die bestätigte Änderung des Lehrvertrags erhalten Lehrberechtigte von der Lehrlingsstelle.

Informationen und Tipps der Lehrlingsstelle Wien finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“.


Änderungsmeldung an die Gebietskrankenkasse
Wirkt sich die bestätigte Änderung des Lehrvertrages auf die ursprünglich an die Gebietskrankenkasse gemeldeten Daten aus (z. B. Dauer der Lehrzeit), ist eine Änderungsmeldung innerhalb von sieben Tagen zu erstatten.


Ändern können sich für die Sozialversicherung je nach Fall:
=> Lehrzeitende
=> Beitragsgruppe


Weitere Informationen zur Beitragsabrechnung von Lehrlingen finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr zum Thema“.


Für Fragen zur Beitragsabrechnung wenden Sie sich bitte an uns:

Service-Line +43 1 601 22-2727

  linkE-Mail office.ba@wgkk.at 



Hinweis:
Seit 1. August 2013 gibt es eine zusätzliche Förderung für Betriebe, die Lehrlinge aus einer überbetrieblichen Ausbildung übernehmen. Informationen, wie Sie zur Übernahmeprämie und weiteren Förderungen kommen, finden Sie im Internet-Auftritt „Lehre.Fördern“ über den nebenstehenden Link unter „Mehr im Internet“.