DRUCKEN

Aktualisiert: Beitragsgruppenschema 2013


Im Beitragsgruppenschema 2013 wurden nun neue Beitragsgruppen für jene älteren Beschäftigten umgesetzt, die vor dem 1. September 2009 eingestellt wurden und zum Zeitpunkt der Einstellung das 50. Lebensjahr bereits vollendet hatten („Bonus-Regel“). Weitere Ergänzungen betreffen Beschäftigte, die ausschließlich im „europäischen Ausland“ tätig sind und trotzdem dem österreichischem Sozialversicherungsrecht unterliegen.

Neue Beitragsgruppen bei Zutreffen der Bonus-Regel
Die Bonus-Beitragsgruppen J1, Y1 etc. berücksichtigen den Entfall des Dienstgeber/innen-Anteils am Arbeitslosenversicherungsbeitrag, die neuen Bonus-Beitragsgruppen J3u, Y3u etc. den Entfall des Unfallversicherungsbeitrags und des Dienstgeber/innen-Anteils am Arbeitslosenversicherungsbeitrag.

Diese neuen Bonus-Beitragsgruppen sind anzuwenden

  • für Frauen, die ab dem 2. März 1954 und vor dem 2. September 1959 geboren sind, und
  • für Männer, die ab dem 2. Juni 1953 und vor dem 2. September 1959 geboren sind,
  • wenn sie bisher in den Bonus-Beitragsgruppen J1, Y1 etc. abzurechnen waren,
  • das 60. Lebensjahr vollendet und keinen Pensionsanspruch haben,
ab dem Monat nach Vollendung des 60. Lebensjahres.

Beitragsgruppen bei Tätigkeit ausschließlich im europäischen Ausland
Üben Arbeiter/innen oder Angestellte ihre Tätigkeit für eine Arbeitgeberin oder einen Arbeitgeber ausschließlich im europäischen Ausland aus und treffen die in der VO (EWG) 1408/71 bzw. der VO (EG) 883/2004 geregelten Sachverhalte entsprechend zu, unterliegen die Beschäftigten den österreichischen Rechtsvorschriften. Diese Arbeiter/innen sind in der Beitragsgruppe A1p, Angestellte in der Beitragsgruppe D1p abzurechnen.

Das Beitragsgruppenschema finden Sie über den nebenstehenden Link unter „Mehr zum Thema“.