DRUCKEN

Das Formular NeuFö 1 in der Praxis


Förderung Durch das Neugründungs-Förderungsgesetz (NeuFöG) wird bei Neugründung eines Betriebes unter anderem die Befreiung von den Wohnbauförderungsbeiträgen und den Beiträgen zur gesetzlichen Unfallversicherung möglich. Als Nachweis für die begünstigte Neugründung ist das Formular NeuFö 1 (Erklärung der Neugründung) zu übermitteln, das bei den Wirtschaftskammern, bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft oder den Finanzämtern erhältlich ist.

So wird das NeuFö 1 gültig
Das NeuFö 1 ist nur dann gültig, wenn die verpflichtende Beratung für Neugründer/innen durch die gesetzliche Berufsvertretung (z. B. Wirtschaftskammer) erfolgt ist. Gehören Neugründer/innen keiner gesetzlichen Berufsvertretung an, muss die Beratung durch die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft in Anspruch genommen werden.

Die beratende Stelle hat die durchgeführte Beratung am NeuFö 1 zu bestätigen.

So wird die Befreiung von den Unfallversicherungs- und Wohnbauförderungsbeiträgen möglich
Sobald Neugründer/innen wissen, dass Sie erstmals eine Arbeitnehmerin/einen Arbeitnehmer beschäftigen werden, fordern Sie bitte bei der zuständigen Gebietskrankenkasse eine Beitragskontonummer an. Bereits zu diesem Zeitpunkt können Sie der zuständigen Gebietskrankenkasse das bestätigte NeuFö 1 vorlegen. Das bestätigte NeuFö 1 ist spätestens bei der ersten Anmeldung einer Arbeitnehmerin/eines Arbeitnehmers zu übermitteln.

Beachten Sie bitte
Die beratenden Stellen senden den Gebietskrankenkassen das NeuFö 1 nicht zu. Für die rechtzeitige Übermittlung sind Neugründer/innen allein verantwortlich.

Wird das bestätigte NeuFö 1 nicht vorgelegt, ist die Befreiung von den Unfallversicherungs- und Wohnbauförderungsbeiträgen nicht möglich.

Weitere Informationen
Weitere Informationen für Neugründer/innen über die Befreiung von den Unfallversicherungs- und Wohnbauförderungsbeiträgen und über die NeuFöG-Änderungen ab 1. Jänner 2012 finden Sie über den Link unter „Mehr zum Thema“.

Für Fragen zur Beitragsabrechnung wenden Sie sich bitte an uns:

Service-Line +43 1 601 22-2727

linkE-Mail: office.ba@wgkk.at