DRUCKEN

Archiv 2019


Hier finden Sie die Ausgaben des Magazins WGKK DGservice aus dem Jahr 2019 als PDF-Dateien:


linkWGKK DGservice 1/2019 (1.7 MB)

Inhalt:

  • Beitragsgrundlagen – Beiträge – Lohnzettel SV

Für die Beitragszeiträume bis 31.12.2018

  • Brexit-Information für Arbeitgeber mit Sitz in Österreich

Stand zu Redaktionsschluss (22. März 2019)

  • Monatliche Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM)

Tipps aus der Praxis

  • Unfallversicherungsbeitrag ab 1. Jänner 2019 1,20 %

Im Bundesgesetzblatt kundgemacht

  • Weiterbildungsbeitrag nach dem Arbeitskräfteüberlassungsgesetz

Ab 1. April 2019 weiterhin 0,35 %

  • Lohnsteuerrichtlinien 2002

Wartungserlass 2018

  • mBGM und SV-Clearing
  • Sachbezüge

Während einer Karenz nach dem Mutterschutzgesetz

Während einer Karenz nach dem Väter-Karenzgesetz

Während eines Anspruches auf Wochengeld

Während eines Urlaubs

Aliquotierung des Sachbezugswertes

Kostenbeiträge des Dienstnehmers

  • Das Gesundheitsberuferegister
  • Freie oder verbilligte Mahlzeiten

Jetzt auch via App möglich

  • Die Auswirkungen der verschiedenen Abmeldegründe
  • Zuschuss zu den Kosten der Kinderbetreuung

Voraussetzungen für die Beitragsfreiheit


linkWGKK DGservice 2/2019 (2.7 MB)

Inhalt:

  • BGF-Gütesiegel 2019 verliehen
  • SV-Clearing

Clearingfälle und ihre Ursachen

  • WEB-BE-Kunden-Portal (WEBEKU)

Anzeige der monatlichen Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM)

  • Erntehelfer

Seit 2019 auch pensionsversichert

  • Aushilfskräfte

Abrechnung ab 1. Jänner 2019

  • Formblatt PD A1

Entsendung versus gewöhnliche Tätigkeit in mehreren Mitgliedstaaten

  • Praktikanten

Ferialjob ist nicht gleich Ferialjob

  • Mit der e-card in den Urlaub

Versicherungsschutz im Krankheitsfall

  • Verringerung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags bei geringem Einkommen

Inklusive Beispielen zu mehreren Beschäftigungen bei einem Dienstgeber

  • Prämien

Diensterfindungen & Co.

  • Leistungen Dritter richtig abrechnen
  • Sachbezüge  

Privatnutzung des Firmen-PKW

  • Wechsel vom Arbeiter zum Angestellten

Im aufrechten Arbeitsverhältnis beginnt kein neues Arbeitsjahr