DRUCKEN

BGBl: Rückwirkende Änderung der Sachbezugswerteverordnung


paragraph_427014199_2.jpg Im Bundesgesetzblatt wurde eine Änderung der Sachbezugswerteverordnung des Bundesministers für Finanzen kundgemacht ( BGBl II Nr. 237/2018 vom 6. September 2018 ). Die Änderung betrifft den speziellen Sachbezug einer kostenlos oder verbilligt überlassenen arbeitsplatznahen Unterkunft (Wohnung, Appartement, Zimmer) im § 2 Abs. 7a der Sachbezugswerteverordnung.

 

Bisher galt aus Voraussetzung für das Ansetzen dieses speziellen Sachbezugs:

  • Die rasche Verfügbarkeit der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers liegt nach der Natur des Dienstverhältnisses im besonderen Interesse der Arbeitgeberin bzw. des Arbeitgebers.
  • Die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber überlässt der Arbeitnehmerin bzw. dem Arbeitnehmer kostenlos oder verbilligt eine arbeitsplatznahe Unterkunft (Wohnung, Appartement, Zimmer).

 

Rückwirkend ab 1. Jänner 2018 gilt nun als Voraussetzung:

  • Die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber überlässt der Arbeitnehmerin bzw. dem Arbeitnehmer kostenlos oder verbilligt eine arbeitsplatznahe Unterkunft (Wohnung, Appartement, Zimmer).
  • Diese Unterkunft darf nicht den Mittelpunkt der Lebensinteressen bilden.

 

Wird die Voraussetzung für den speziellen Sachbezug erfüllt, ist für die arbeitsplatznahe Unterkunft

  • bis zu einer Größe von 30 m2 kein Sachbezug anzusetzen;
  • bei einer Größe von mehr als 30m2 aber nicht mehr als 40 m2 beim Ansatz des Sachbezuges ein Abschlag von 35 % zu berücksichtigen, sofern die arbeitsplatznahe Unterkunft durchgehend höchstens zwölf Monate von derselben Arbeitgeberin bzw. vom selben Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wird.

 

Tipp: Überprüfen Sie Ihre bisherige Lohnverrechnung für 2018, wenn sich diese rückwirkende Änderung auf Ihre Beitragsabrechnung auswirkt. Gegebenenfalls sind bereits erstattete Meldungen an die Sozialversicherung richtig zu stellen und bereits entrichtete Beiträge anzupassen.

 

Die konsolidierte Sachbezugswerteverordnung finden Sie im Rechtsinformationssystem des Bundes über den Link unter „Mehr im Internet“. 

 

Weitere Erläuterungen zur Sachbezugswerteverordnung finden Sie in den Lohnsteuerrichtlinien 2002 im Internet-Auftritt des Bundesministeriums für Finanzen über den Link ebenfalls unter „Mehr im Internet“.