DRUCKEN

Praktische Arbeitsbehelfe für 2017


info_100775746.jpg Auch für 2017 bieten wir Ihnen wieder praktische Arbeitsunterlagen für die Beitragsabrechnung online an.  Dazu zählen vor allem der Arbeitsbehelf für Dienstgeberinnen und Dienstgeber sowie Lohnverrechnerinnen und Lohnverrechner oder unsere Auswahl der gängigen beitragsrechtlichen Werte.

 

Arbeitsbehelf für Dienstgeberinnen und Dienstgeber sowie Lohnverrechnerinnen und Lohnverrechner 2017

Der Arbeitsbehelf für Dienstgeberinnen und Dienstgeber sowie Lohnverrechnerinnen und Lohnverrechner wurde für 2017 aktualisiert. Unverändert enthält der Arbeitsbehelf interne Links, die ein einfaches Blättern unterstützen. Der Arbeitsbehelf der österreichischen Sozialversicherung steht Ihnen online zur Verfügung.

linkArbeitsbehelf 2017

 

Beitragsgruppenschema 2017

Das ab 1. Jänner 2017 gültige Beitragsgruppenschema berücksichtigt vor allem die neuen Beitragsgruppen für geringfügige Beschäftigungen, die für kürzer als einen Monat vereinbart sind, und die Verrechnungsgruppen für Lehrverhältnisse, die in den Geltungsbereich des Bauarbeiter-Schlechtwetterentschädigungsgesetzes 1957 fallen. Das Beitragsgruppenschema der österreichischen Sozialversicherung steht Ihnen online zur Verfügung.

linkBeitragsgruppenschema 2017

 

Beitragsrechtliche Werte für 2017

Neben der Gesamtübersicht über die beitragsrechtlichen Werte bieten wir Ihnen als praktische Arbeitsunterlage eine Auswahl der gängigen beitragsrechtlichen Werte für 2017 an. Die beitragsrechtlichen Werte stehen Ihnen online zur Verfügung.

linkBeitragsrechtliche Werte 2017

 

Jahreskalender 2017

Als Hilfe für die Lohnverrechnung stellen wir jährlich den WGKK-Jahreskalender im Portable Document Format (PDF) zum Downloaden aus dem Internet zur Verfügung. Die Seite 1 des Jahreskalenders bietet Ihnen die Online-Ansicht, die Seite 2 eignet sich nach dem Ausdrucken für Standkalender.

linkJahreskalender 2017

 

Meldefristen

Meldungen, die nicht innerhalb der Meldefrist elektronisch gesendet werden und somit verspätet einlangen, führen zu falschen Leistungen an die Versicherten und zu einem höheren Verwaltungsaufwand für die Sozialversicherung. Um Ihnen das Einhalten der Meldefristen zu erleichtern, haben wir diese kurz zusammengefasst. Dieser Überblick steht Ihnen online zur Verfügung.

linkMeldefristen im Überblick (99.6 KB)

 

Eine detaillierte Zusammenfassung der Meldebestimmungen finden Sie hier:

linkMeldebestimmungen